Löschfahrzeug LF 8

Das ehemalige Löschfahrzeug

Das Löschgruppenfahrzeug LF 8 diente vornehmlich zur Brandbekämpfung und für kleinere technische Hilfeleistungen.

Das vom Aufbauhersteller Ziegler in Giengen an der Brenz gebaute Fahrzeug hatte eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 800 l/min bei 8 bar. Im Fahrzeugheck war zusätzlich eine Tragkraftspritze mit ebenfalls 800 l/min bei 8 bar Förderleistung gelagert. Außerdem waren bereits im Fahrzeug 4 Atemschutzgeräte untergebracht. Zusätzlich waren zur technischen Hilfeleistung ein Strom- erzeuger, Beleuchtungsgeräte und eine Motorsäge verlastet.

Das Fahrzeug wurde nach der außer Dienststellung 1991 an eine ostdeutsche Feuerwehr verkauft.

    

    

nach oben

Steckbrief – das alte LF:
Funkrufname: Florian Aying 42/1
Besatzung: 9 Mann
Fabrikat: Mercedes

Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1963
Zul. Gesamtgewicht: 7,49 t

Außer Dienst seit 1991